Wir haben eine Mutter im Himmel

„Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage lehrt, dass alle Menschen – Mann und Frau – geliebte Geistkinder himmlischer Eltern sind – Kinder eines himmlischen Vaters und einer himmlischen Mutter. 

„Am Anfang unserer Theologie stehen himmlische Eltern. Unser höchstes Streben ist, ihnen gleich zu sein.“  – Dallin H. Oaks 

Unsere Mutter im Himmel ist real, aber in der mormonischen Kultur nur selten diskutiert. Ein kürzlich erschienener Artikel auf LDS.org befasst sich jedoch direkt mit den Lehren der Kirche über unsere himmlische Mutter.

Kein offizieller Bericht von Joseph Smith oder anderen der ersten Kirchenführer im Hinblick auf die Existenz einer himmlischer Mutter existiert. Allerdings sagten Frauen in Nauvoo zur Zeit des Todes des Propheten Joseph Smiths, dass er sie doch über unsere himmlische Mutter belehrte. Eliza R. Snows Lied „O My Father“ (O mein Vater) erwähnt eine Mutter im Himmel, mit der Erklärung, dass Familien ewig sind und im Himmel weiter existieren.

Propheten und Apostel haben über die Jahre hin ihre Existenz erwähnt, aber fast ausschließlich während sie über die göttliche Rolle der Familie und die Macht der Frauen sprachen. Beispielsweise hat Elder Rudger Clawson geschrieben, „Wir ehren die Frau, wenn wir ihr Urbild in der Ewigkeit als Gottheit anerkennen.“

Vor kurzem, sagte Elder Dallin H. Oaks: „Am Anfang unserer Theologie stehen himmlische Eltern. Unser höchstes Streben ist, ihnen gleich zu sein.“ Unsere himmlische Mutter arbeitet eindeutig mit dem Vater, um uns zu helfen und beschützen, und um uns zurück zu unserem ewigen Heim zu führen.

In „Die Familie: Eine Proklamation an die Welt“, welche 1995 veröffentlicht wurde, verkündigen die Erste Präsidentschaft und der Rat der Zwölf Apostel: „Jeder Mensch ist ein geliebter Geistsohn oder eine geliebte Geisttochter himmlischer Eltern und hat dadurch ein göttliches Wesen und eine göttliche Bestimmung.“

Wir beten nicht zur Mutter im Himmel. Jedoch, wie Präsident Gordon B. Hinckley lehrt, „Dass wir nicht zu unserer Mutter im Himmel beten, bedeutet nicht, dass wir sie in irgendeiner Weise herabsetzen oder abwerten.“

Obwohl es vieles gibt, das wir über sie nicht wissen, wissen wir dennoch genug, um das göttliche Muster der Familien zu erkennen und wertzuschätzen, wie heilig sie ist.

Mehr über unsere Mutter im Himmel lesen.

Quelle: Evangeliumsthemen
—Sarah Martin, Mormon Insights

Weitere Einblicke finden

Präsident Gordon B. Hinckleys Artikel über die Macht, die Frauen haben, anschauen oder lesen; in diesem Artikel spricht er über die Lehren der Kirche über unsere himmlische Mutter.

Joseph Smith lehrte über das Priestertum, den Tempel und die Frauen. Sehe weitere Information dazu.

Übersetzt von Charlotte Noelle Champenois, Mormon Insights

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Leave a Reply

Each comment will be reviewed by a staff member before it will appear on the site. We reserve the right to not approve any comments that do not meet our community standards. View our community standards here.

Your email address will not be published.