Der Umgang mit dem Tod eines geliebten Menschen

Ich habe gelernt, dass der Verlust eines geliebten Menschen zwar unglaublich schmerzhaft ist, aber eine Chance für enormes spirituelles Wachstum und Freude sein kann, wenn wir wirklich den schönen Plan des Glücklichseins zu verstehen lernen.   

"Die Verbundenheit, Liebe und Einigkeit in der Familie enden nicht, wenn ein geliebter Mensch ins Jenseits eingeht. Vielmehr werden diese Gefühle stärker." – Shayne M. Bowen

Vor einigen Monaten bat mich meine Mitbewohnerin um Hilfe. Jemand, der ihr sehr nahestand, verstarb und sie erlebte eine völlig neue Art des Schmerzes. Sie sagte mir, sie fühlte sich betäubt und nicht in der Lage zu verstehen was geschehen war. Sie konnte nicht essen, sie konnte nicht schlafen oder mit ihrem normalen Alltag fortfahren. Sie konnte einfach nicht aufhören, zu weinen. Wir hatten bis zu dem Zeitpunktdann nur für eine kurze Zeit zusammenwohnt, aber sie fragte mich um Hilfe, da ich diesen Schmerz kannte und ihn selbst schon erlebt hatte.

Als sie mir von ihren Gefühlen der Taubheit erzählte, erinnerte ich mich an die Zeit in der ich mich wie beäubt gefühlt habe. Zwei Jahre vorher verstarb mein 18-jähriger Bruder Spencer, an Krebs. Ich fühlte mich nicht in der Lage weiterzumachen; alles um mich herum schien unbedeutend und unwichtig.

Obwohl meine Erfahrung sehr persönlich war, bin ich nicht die Einzige die so etwas erlebt hat. Bei der Generalkonferenz im Oktober 2012 beschreibt Elder Shayne M. Bowen Mitglied des Kollegiums der Siebziger in seiner Ansprache, „Weil ich lebe, werdet auch ihr leben“ seine verheerende Trauer und Einsamkeit, die er erlebte als sein neugeborener Sohn verstarb. Ich erkannte meine eigenen Gefühle, als er sagte: “Die meiste Zeit kam mir alles wie ein schrecklicher Alptraum vor, und ich dachte, dass ich gleich aufwachen und alles vorbei sein würde.” Trotz seiner verheerenden Geschichte, ist seine Ansprache voller Hoffnung und Erlösung – die gleiche Nachricht die ich mit meiner Freundin zu teilen versuchte, als sie mich nach Rat fragte wie sie mit diesen Gefühlen umgehen sollte.

Ich habe klare Erinnungen an die Tage nach dem Tod meines Bruders und an die Versuche anderer, mich zu trösten. Ein Freund sagte mir, dass obwohl wir beide an Gottes Plan der Erlösung und das Versprechen der Auferstehung glaubten, dieses Wissen den Schmerz nicht völlig wegnehmen konnte.

In solch scheinbar leidvollenunertragbaren Zeiten, sind wir versucht wie mein Freund, den Glauben in einen liebenden himmlischen Vater in Frage zu stellen. Wir sind versucht, darauf zu bestehen, dass dies keinen Unterschied in unserem Leid macht, egal wie wahr diese Lehre auch ist. Aber ich verspreche, es macht doch einen Unterschied.

Seit dem Tod meines Bruders glaube ich, dass der Plan der Erlösung den Unterschied im Umgang mit dem Schmerz vom Verlust eines geliebten Menschen macht. Obwohl ich meinen Bruder immer noch vermisse und noch immer fühle, dass meine Familie ohne ihn nicht vollständig ist, hat die Lehre der Auferstehung mich gerettet. Jahrelanges Schriftstudium und innige Gebete haben mir den Glauben gegeben, mit einem Zeugnis von Jesus Christ diese Prüfung zu überstehen.

Meine ständigen Gebete zum himmlischen Vater haben mich in dieser Zeit gerettet. Ich habe um Frieden gebeten, für Wohlbefinden und für ein besseres Verständnis des Erlösungsplans. Mir wurde bewusst, dass mein Bruder auch von Gott gebraucht wurde und dass sein Tod nicht das Ende war. Umso mehr ich betete, umso mehr verstand ich die Worte von Elder Bowen als er sagte: „Die Geisterwelt gibt es wirklich. Die Lehren der Propheten über das Leben nach dem Tod sind wahr. Dieses Leben ist nur eine Zwischenstufe auf unserem Weg zurück zu unserem Vater im Himmel.“

Obwohl mein Verlust schmerzhaft war und immer noch ist, bin ich dem himmlischen Vater unglaublich dankbar für die spirituellen Wahrheiten, die er mich gelehrt hat und für die Stärke, die er mir und meiner Familie gegeben hat. Ich weiß, dass wenn ich glaubenstreu bin, kann meine Familie für immer zusammen sein, weil Gottes Plan des Glücklichseins real ist.

Elder Bowens Ansprache „Weil ich lebe, werdet auch ihr leben“ lesen.

Quelle: lds.org
—Camden Hardy-Harrison, Mormon Insights

Weitere Einblicke finden

Ein Video über den Plan der Erlösung ansehen.

Elder L. Tom Perrys 2008 Generalkonferenzansprache „Das Evangelium Jesu Christi“ lesen.

Die Familie kann für ewig bestehen – und sie wird noch schöner werden, nach diesem Leben.

Übersetzt von Lena Kronwitter, Mormon Insights 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.