shot of bride and groom feet

Ehe: damals und heute

Wenn wir “Die Familie  eine Proklamation an die Welt” als unser Richtbild nehmen, können wir sehen, wie sehr sich die Sicht der Welt auf die Ehe verändert hat, wie es dazu gekommen ist und wie wir heute die Ehe definieren müssen.  

Ein Rechtssystem muss soziale und individuelle Interessen in Einklang bringen – das Wohl der Gesellschaft mit dem Wohl des Einzelnen.  Viele der derzeitigen Diskussionen über die Ehe in den USA haben in den 1960er und 1970er begonnen. Damals fing man an sich mehr um das Wohl des Einzelnen zu kümmern –  egal was die Konsequenzen für die Gesellschaft waren.

Wie Bruce C. Hafen in seinem Artikel “Die Proklamation zur Familie: Erheben wir uns über die Verwirrung in der Gesellschaft” im Liahona erklärt, betrachteten die meisten Menschen die Ehe einst als eine Institution, die das Wohl der Gesellschaft, besonders das Wohl der Kinder, beschützt.

Trotzdem wurden in den 60er und 70er Jahren in den USA die Einzelnen im Familienrecht bevorzugt.  Um nur ein Beispiel zu geben: Es wurde die verschuldensunabhängige Scheidung (Scheidung ohne eine nachgewiesene Ursache wie Untreue oder Missbrauch) 1968 eingeführt. Richter erlaubten nun Scheidungen, einfach weil das Paar darauf Lust hatte.  Elder Hafen erklärt, dass diese Gesetzesänderung kulturelle Veränderungen beschleunigte. “Sie betrachten die Ehe als ‘unverbindliche Verpflichtung‘ – was dieser Widerspruch auch bedeuten mag.”

Diese gesetzliche Veränderung und weitere haben ihren Preis.  Die Forschung zeigt, dass ein Kind die besten Chancen auf Stabilität und Wohlbefinden hat, wenn es bei seinen verheirateten, biologischen Eltern lebt, aber dieser Idealfall kommt immer weniger vor.  Heute ist die Situation eines Kindes in fast allen messbaren Kategorien schlimmer geworden, und kaputte Familien zerstören unsere Gesellschaft.

Neben sozialer und rechtlicher Forschung zum gesellschaftlichen Belang der Familie, haben wir die “Die Familie – eine Proklamation an die Welt”. Wir können dieses prophetische Dokument, den Rat unserer Kirchenführer und die Inspiration des Heiligen Geistes verwenden, um heilige Familien zu gründen und zu beschützen, welche als strahlende Symbole der Hoffnung für den Rest der Welt stehen können.

Elder Hafens ganzen Artikel im Liahona lesen.

Elder Hafen spricht über weitere Aspekte der zurzeit getrübten Sicht auf die Ehe, wie zum Beispiel Abtreibung oder die gleichgeschlechtliche Ehe.

Quelle: Liahona
Leah Welker, Mormon Insights

Weitere Einblicke finden

Die Familie – eine Proklamation an die Welt” lesen, welche schon dieses Jahr 20 Jahre alt ist.

Den Bereich Zuhause und Familie” auf lds.org besuchen für weitere Informationen über die Familie und wie wir sie stärken können.  

Übersetzt von Lena Kronwitter, Mormon Insights

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Leave a Reply

Each comment will be reviewed by a staff member before it will appear on the site. We reserve the right to not approve any comments that do not meet our community standards. View our community standards here.

Your email address will not be published.